Hallo meine Lieben!

Gestern habe ich einen wunderschönen Tag  in Salzburg verbracht und meine Zeit in der süßen, kleinen Märchenstadt sehr genossen. Und da ich meine liebe Mama dabei hatte, wurde diese damit zwangsbeglückt, zahlreiche Fotos von mir schießen zu müssen. Nach anfänglicher Unsicherheit und Skepsis schien sie jedoch wirklich Gefallen daran zu finden und schlug sogar selbst Locations vor.

Ich hoffe sehr, die Bilder gefallen euch und ich kann euch für kurze Zeit aus eurem Alltag heraus in das traumhafte Salzburg entführen. 

This slideshow requires JavaScript.

Zuerst besuchten wir den Garten des Schlosses Mirabelle, wo wir (neben zahllosen Touristen) die Sonne und die Blumenarrangements genossen.

This slideshow requires JavaScript.

Natürlich streunten wir auch durch die wunderschöne Altstadt mit ihren signifikanten, engen Gassen, die  sich ziemlich weit ersticken können. Beispielhaft seht ihr hier den Eingang zu einer dieser Gassen. Charakteristisch für Salzburg sind die schmiedeeisernen Zunftzeichen, die von de Häusern wegstehen und die Markenlogos ihrer Geschäfte zeigen. Auf der rechten Seite könnt ihr solche Zunftzeichen entdecken 🙂

This slideshow requires JavaScript.

Dieses Tor ist jetzt keine besondere Sehenswürdigkeit, doch für mich repräsentiert es die schlichte Schönheit von Salzburg, den weniger prunkvollen Teil der Stadt, der sich der ebenso sehen lassen kann.

This slideshow requires JavaScript.

Hier stehe ich vor der Pferdeschwemme, welche sich am Fuße des Berges befindet, auf dem die Salzburger Festung steht. Auf manchen der Bilder könnt ihr sie sogar im Hintergrund entdecken 😉

This slideshow requires JavaScript.

Danach ging es auch wirklich mit der Bahn hinauf auf die Festung, wo wir mehrere Ausstellungsräume besuchten, die zu unterschiedlichen Themen gestaltet waren. Anschließend genossen wir den atemberaubenden Blick von der Festung hinunter auf die Stadt-hier seht ihr nur einen kleinen Ausschnitt davon.

This slideshow requires JavaScript.

Anschließend nahem wir die Treppe von der Festung hinunter, und wie ihr auf den Bildern erkennen konnte, waren das sehr viele und ziemlich steile Stufen.

This slideshow requires JavaScript.

Schuhe: Zara

Hose: Brandy Melville

T-Shirt: Forever21

Sonnenbrille: Dolce&Gabbana

Wie ihr wahrscheinlich an den Bildern erkennen könnt, hatte ich wirklich Spaß an diesem Tag. Ich kann euch einen Besuch in dieser zauberhaften Stadt nur empfehlen, falls ihr noch nie dort wart-es ist es definitiv wert.

Städtische Grüße

Eure Ingrid

Advertisements