Hallo meine Lieben 🙂

Heute hatte ich das Glück, nach (viel zu) langer Zeit wieder mal die Gelegenheit, meine beste Freundin zu treffen. Obwohl wir in der bzw. denselben Städten wohnen, schaffen wir es relativ selten, uns tatsächlich in Person zu sehen. Unterschiedliche Studien und dadurch verschiedene Stundenpläne und Prüfungszeiten machen es zu einer regelrechten Herausforderung, ein Treffen zu koordinieren. Doch hin und wieder schaffen wir es dann doch ;P Unser heutiger Tag war wieder mal Quality time pur und hat mir erneut aufgezeigt, was ich an ihr habe. Das, sowie die zahlreichen “Meine beste Freundin und ich” Beiträge im Zuge der Douglas Blogparade hat mich dazu bewogen, einen Post über Freundschaft zu schreiben und darüber, was meine beste Freundin so besonders für mich macht.

IMG_2928

Ich kenne meine beste Freundin nun schon seit fast 7 Jahren, als sie in meine Klasse und in mein Leben kam. Seither haben wir viele turbulente Zeiten durchgemacht, aber immer zusammen gehalten und wurden durch diese Krisen nur noch näher zusammengeschweißt. Ich könnte jetzt einen Roman darüber schreiben, was ich so sehr an ihr schätze, doch ich werde versuchen, mich auf eine adäquate Länge zu beschränken.

Meine beste Freundin ist zu allererst eine tolle Zuhörerin. Wer von uns kennt nicht die vielen Menschen, bei denen man das Gefühl hat, sie würden mit ihrer Aufmerksamkeit ganz woanders sein, wenn man ihnen etwas (Wichtiges) erzählt? Für mich ist es die wichtigste Eigenschaft in einer Freundschaft bzw. bei Menschen allgemein, einander zuzuhören. Nichts irritiert mich mehr, als wenn mein Gegenüber konstant auf sein Handy starrt, während ich mit ihm rede.

FullSizeRender

Außerdem schätze ich ihre Ehrlichkeit sehr. Bei meiner besten Freundin weiß ich immer, wo ich grade dran bin. Keine falschen (Psycho-)Spielchen oder Halbwahrheiten, wie man sie gerade in Mädchengruppen leider viel zu oft gewohnt ist. Zu wissen, dass eine andere Person aufrichtig mit dir ist und dir auf behutsame Weise auch mal die harte Wahrheit mitteilt, ist angenehm und wertvoll, keine Selbstverständlichkeit. Gerade daher weiß ich das sehr zu schätzen.

Wenn ich mich mit ihr treffe, bin ich jedes Mal aufs Neue von ihren Gedanken, Ideen und Plänen inspiriert. Meine Freundin denkt außerhalb der Box und lässt mich Dinge von einer Perspektive betrachten, die ich zuvor noch nicht gesehen habe. Wie ich ist sie zielorientiert und arbeitet hart dafür, wo sie einmal hin will-sei es für das Studium oder ihr privates Glück. Diese “Dedication”, die sie einem vorlebt, inspiriert und motiviert mich jedes Mal aufs Neue. Und das ist, was Freunde machen sollten: Sich gegenseitig motivieren und bestärken, ein besserer Mensch zu werden. Eine Sache, die meine beste Freundin tut wie niemand anders.

IMG_9346

So, das war meine kleine “Liebeserklärung” an einen meiner Lieblingsmenschen. Habt ihr auch eine solche Person in eurem Leben? Wenn ja, dann ermutige ich euch dazu, ihnen noch heute “Danke” zu sagen dafür, dass sie für euch da sind und auszudrücken, was sie euch bedeuten. Denn meiner Meinung nach machen wir das viel zu selten.

Freundschaftliche Grüße

Eure Ingrid

Advertisements