Hallo meine Lieben!

Heute werd ich euch, passend zu meiner aktuellen Pastasucht, eines meiner Go-to-Rezepte mit Nudeln verraten. Spaghetti Bolognese sind einfach ein Klassiker, mit dem bei mir unzählige (sentimentale) Kindheitserinnerungen verbunden sind-Comfort food pur.

Daher möchte ich meine Version dieses allseits beliebten Rezeptes mit euch teilen-vielleicht findet ihr so über eine Geheimzutat heraus, die ihr davor noch nicht auf dem Schirm hattet.

 

IMG_0347Zutaten:

  • Pasta nach Belieben
  • Ca. 25g Sojafaschiertes
  • 1 Aubergine
  • 250ml passierte Tomaten
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Tl Süßungsmittel
  • 1 El Pizzagewürz
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • Hefeflocken nach Belieben

IMG_0343

Zubereitung:

Pasta wie gewohnt kochen, das Sojafaschierte mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten quellen lassen. Währenddessen Zwiebel, Knoblauch und Aubergine in kleine Stückchen schneiden. Anschließend etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Sojaschnetzel hineingeben und bei starker Hitze anbraten, bis die Zwiebel gebräunt sind und sich ein Duft entwickelt. Nun Aubergine und passierte Tomate hinzugeben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen, danach mit Zitrone, Süßungsmittel, Pizzagewürz, Salz und Pfeffer abschmecken. Zu guter Letzt die Nudeln mit der Sauce anrichten, mit Hefeflocken bestreuen und genießen.

IMG_0345

Falls ihr dieses Rezept ausprobiert dann würde ich mich freuen, wenn ihr ein Foto davon macht und mich auf Instagram markiert (ich heiße auch dort daily_dose_of_happiness_2016) oder mir Feedback in Form eines Kommentars hinterlasst.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und noch einen tomatigen Tag:)

Eure Ingrid

 

 

Advertisements