Hallo meine Lieben!

Der Frühling ist jetzt endgültig angekommen (auch wenn das Wetter dies noch nicht ganz kapiert hat) und mit ihm die Spargelsaison. Als Foodblogger hat man da ja fast keine andere Möglichkeit als ein Rezept mit Spargel zu bringen, oder? 😉

Da die Männer in meiner Familie nicht unbedingt große Gemüseliebhaber sind, habe ich diese Sorte früher selten bis gar nicht gegessen. Außerdem bin ich (leider) kein allzu großer Fan von grünem Gemüse. Aber dieses Rezept hat mich, wahrscheinlich auch weil ich alles in Pancake-Form liebe, wirklich überzeugt. Daher konnte ich es euch nicht vorenthalten und präsentiere es euch hier.

IMG_8862

Zutaten (für 1 Person)

Für den Teig:

  • 100g Mehl (ich habe Dinkelvollkorn Mehl verwendet)
  • 1 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Prickelndes Mineralwasser
  • Optional: 1 El Sojamehl oder Chiasamen

Für die Füllung:

  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1/2 Bund Spargel
  • 200g Champignons
  • 1/2 Avocado
  • Saft einer halben Zitrone
  • Pfeffer
  • Veganer Parmesan nach Belieben (ich habe ca. 25g genommen)

Für den veganen Parmesan (wenn selbst hergestellt):

  • 15g Maismehl
  • 10g Hefeflocken
  • 1 Tl Salz
  • Pfeffer nach Belieben

IMG_8855

Zubereitung:

Das Mehl mit Backpulver, Salz und eventuell Sojamehl oder Chiasamen vermischen, anschließend das Mineralwasser hinzugeben, bis ein glatter Teig entsteht. Die Menge an Wasser hängt davon ab, ob man Crêpes oder Pfannkuchen machen möchte. Dann den Herd auf mittlere Stufe erhitzen und einen EL Teig pro Pfannkuchen in eine große Pfanne geben. nach ca. 3-5 Minuten, wenn Bläschen an der Oberfläche auftreten, die Pfannkuchen/Crêpes wenden. So mit allen Pfannkuchen verfahren, bis der Teig vollständig aufgebraucht ist.

Für die Füllung das Gemüse waschen und Zwiebel und Champignons in kleine, den Spargel in grobe Stücke zerschneiden. Anschließend das eben zerkleinerte Gemüse mit etwas Öl bei starker Hitze anbraten. Wenn die Zwiebelstücke leicht angebräunt sind und die Champignons Wasser absondern den Herd auf mittlere Stufe zurückschalten, Zitronensaft und Pfeffer hinzufügen und für weitere 8-10 Minuten braten. Währenddessen die Avocado halbieren, eine Hälfte auslöffeln und in kleine Stücke schneiden. Nachdem das Pfannengemüse fertig gekocht ist die Avocado hinzufügen.

IMG_8847

Falls man keinen veganen Parmesan zum Bestreuen zuhause hat, einfach alle Zutaten für den Streukäse in einen Blender/Mixer geben und kurz durchixen, sodass sie sich zu einer homogenen Masse vermengen.

Nun müssen die Pancakes/Crêpes nur noch mit dem Gemüse gefüllt, dem Parmesan bestreut und angerichtet werden. Anschließend kann das frühlingshafte Gericht genossen werden.

IMG_8849

Falls ihr dieses Rezept ausprobiert dann würde ich mich freuen, wenn ihr ein Foto davon macht und mich auf Instagram markiert (ich heiße auch dort daily_dose_of_happiness_2016) oder mir Feedback in Form eines Kommentars hinterlasst.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und noch einen frühlingshaften (Feier)tag:)

Eure Ingrid

 

Advertisements