Hallo meine Lieben 🙂 
Nach längerer Zeit kommt endlich mal wieder ein Rezept von mir. Ich bemühe mich, die Beiträge hier immer zu variieren, sodass mein Blog abwechslungsreich bleibt und die von euch, die mir vorrangig für eine bestimmte Art von Posts folgen, nicht zu lange darauf warten müssen.
Außerdem habe ich mit dem Gedanken gespielt, bald einen generellen Post zu veganer Ernährung zu schreiben oder einen Full Day of Eating für euch zu dokumentieren. Sagt mir bitte mit einem Kommentar, ob hierzu Interesse besteht.
FullSizeRender
So, nun aber zum Rezept: Da es bei Hofer (Aldi in Deutschland) seit Neuestem Gemüsemischungen für bestimmte Gerichte gibt, kaufte ich die Packung für Frühlingsrollen und beschloss, mich erstmals an diesem Gericht zu versuchen. Da mir jedoch Frühlingsrollen dann für den Alltag doch etwas zu aufwändig erschienen, entschloss ich mich spontan dazu, stattdessen die viel einfacheren und mindestens so leckeren vietnamesischen Sommerrollen zuzubereiten. Wie man Sommerrollen ganz leicht zu Frühlingsrollen machen kann, verrate ich euch am Ende des Rezeptes 🙂
IMG_8213
Zutaten (für 1 große oder 2 kleine Portionen):
100g Reispapier
1/2 Schädel Kraut
1 Knoblauchzehe
1 gelbe Paprika
1 rote Zwiebel
Ca. 25-50g Erbschoten
Ca. 5 Champignons
1/2 Avocado
1 Stück Ingwer
1 Chilischote
Sojasauce
Sweet Chili Sauce
IMG_8224

Zubereitung:
Zuerst Krautschädel, Erbsenschoten, Champignons, Ingwer, Zwiebel, Paprika, Chili und Knoblauch waschen und in kleine Stücke schneiden. Kraut, Erbsenschoten, Champignons und Paprika können etwas grober geschnitten werden, Knoblauch, Zwiebeln, Chili und Ingwer sollten hingegen wirklich fein zerhackt werden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln anrösten.
Nun das Reispapier in eine große Schüssel legen und vollständig mit Wasser bedecken, um es aufzuweichen. Nach ca. 5 Minuten sollte es weich sein und das Wasser kann wieder abgegossen werden.
Wenn die Zwiebeln angeröstet sind das übrige geschnittene Gemüse mit Ausnahme des Ingwers hinzugeben und auf mittlere Stufe zurückschalten. Das Gemüse nun für ca. 10 Minuten köcheln lassen, dann den Ingwer und Sojasauce nach Bedarf hinzufügen und für ca. weitere 5 Minuten am Herd lassen, die Dauer variiert je nach Gerät.
In der Zwischenzeit die Avocado halbieren, auslöffeln und die Hälfte in kleine Stücke schneiden. Wenn das Gemüse fertig gekocht ist wird jeweils 1 Stück Reispapier genommen, aufgelegt und mit der Gemüsemischung und etwas Avocado gefüllt. Achtung, hierbei gilt wie beim Befallen von Tortillas die Faustregel, nicht zu viel Füllung zu nehmen, da sich die Rollen ansonsten nur schwer schließen lassen. Außerdem empfehle ich Anfängern, es zuerst mit 2 Stück Reispapier zu versuchen, da das Rollen und Schließen der Enden zu Beginn etwas trickreich sein kann.
IMG_8219
Wenn ihr euch für Sommerrollen entschieden habt, seid ihr nun schon fertig und könnt die Rollen mit Sweet Chili Sauce und Sojasauce zum Dippen servieren. Falls ihr jedoch Frühlingsrollen machen wollt, müsst ihr nun eine großzügige Menge Öl in einer Pfanne erhitzen und die gewickelten und gefüllten Rollen darin anbraten, bis sie knusprig und goldgelb gefärbt sind. Nun habt auch ihr eure Frühlingsrollen und könnt sie gemeinsam mit den vorhin genannten Dies genießen 🙂
IMG_8221

Falls ihr dieses Rezept ausprobiert dann würde ich mich freuen, wenn ihr ein Foto davon macht und mich auf Instagram markiert (ich heiße auch dort daily_dose_of_happiness_2016) oder mir Feedback in Form eines Kommentars hinterlasst.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und einen asiatisch angehauchten Tag

Eure Ingrid

Advertisements