Hallo ihr Lieben!

Genießt ihr jetzt in den Ferien das strahlend sonnige Wetter auch so sehr wie ich? Da werde ich persönlich immer gleich viel produktiver, so habe ich gestern zum Beispiel begonnen, bei komplettes Zimmer auszumisten und umzugestalten. Falls ihr Interesse habt kann ich euch gerne von meinem Prozess der Zimmerveränderung und Neudekorierung berichten.

Aber nun zum eigentlichen Thema dieses Posts. Aufgrund der wärmeren Temperaturen hatte ich richtig Lust, auch etwas Frühling auf mein Teller zu bringen. Da in unserem Garten wilder Bärlauch wächst habe ich quasi ständigen Zugang zu meinem Frühlingsgemüse Nr.1. Ihr könnt euch sicher sein, dass Bärlauch daher in nächster Zeit noch des Öfteren in meiner Pfanne landen wird 🙂

Kombiniert habe ich den Bärlauch mit Frühlingszwiebel, Champignons, passierten Tomaten und meiner großen Liebe Avocado. Ich esse fast jeden Tag Avocados da sie einfach lecker sind und den Körper gleichzeitig mit vielen Vitaminen und gesunden Fetten versorgen. Wusstet ihr, dass Avocados neben Bananen das einzige Lebensmittel sind, von dem man sich auf längere Zeit alleine ernähren könnte, ohne Mangelerscheinungen zu bekommen? Ziemlich cool, oder? Das ist nur ein zusätzlicher Grund dafür, wieso ihr dieses schnelle und einfache Rezept unbedingt probieren solltet.

IMG_7574

Zutaten für 1 Person:

  • Pasta nach Belieben (ich habe Dinkel Fusilli genommen)
  • 1 große Frühlingszwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 200g Champignons
  • 200ml passierte Tomaten
  • 1/2 reife Avocado
  • 1 Handvoll Bärlauch
  • 1 Tl Süßungsmittel, z.B. Reissirup
  • optional: Gemüsebällchen (ich habe die TK-Köttabullar von Ikea benutzt)
  • Gewürze: Oregano, getrocknete Zitronenschale, Pfeffer, Salz

Anleitung:

Die Pasta nach Packungsanweisung kochen und währenddessen den Knoblauch und die Champignons kleinschneiden. Danach etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch sowie Champignons darin anbraten. Wenn das Wasser aus den Champignons entwichen ist den Herd auf mittlere Stufe zurückschalten und die passierten Tomaten, den Reissirup und den Bärlauch hinzufügen. Ca 5 Minuten köcheln lassen und in der Zwischenzeit die Avocado aushöhlen und diese sowie die Frühlingszwiebel in kleine Stückchen schneiden. Anschließend die Gewürze je nach persönlicher Präferenz hinzufügen, ich selbst pfeffere gerne sehr stark. Zu guter Letzt die Nudeln, die Gemüsesauce, die Frühlingszwiebel und die Avocado miteinander vermengen und bei Bedarf noch eine Proteinquelle hinzufügen, in meinem Fall waren das die Gemüsebällchen von Ikea. Schon seit ihr fertig und könnt euer frühlingshaftes Gericht genießen 😉

FullSizeRender

Falls ihr dieses Rezept ausprobiert dann würde ich mich freuen, wenn ihr ein Foto davon macht und mich auf Instagram markiert (ich heiße auch dort daily_dose_of_happiness_2016) oder mir Feedback in Form eines Kommentars hinterlasst.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und noch einen produktiven Tag 🙂

 

Advertisements