Hallo meine Lieben!

Bildschirmfoto 2016-03-26 um 12.30.57

Heute werde ich auf meinem Blog meine Serie “Restaurant-Tipps für Veggies”starten, in der ich euch meine absoluten Lieblingslokale vorstelle. Die vorgestellten Lokale bestechen mit einem besonders guten Angebot für Vegetarier und Veganer, aber auch Allesesser werden sicherlich den einen oder anderen Geheimtipp aus dieser Reihe mitnehmen können 😉

Ich selbst bin seit dreieinhalb Jahren Vegetarierin und versuche auch, so gut es geht vegan zu leben. Jedoch setze ich mich hierbei nicht unter Druck, schließlich möchte ich, dass mir meine Ernährung weiterhin Spaß macht und ich nicht das Gefühl habe, mich einschränken zu müssen.

Das erste Restaurant, das ich euch im Rahmen dieser Serie näher bringen möchte, ist das  p´aa. Dieses rein vegetarische Lokal (meines Wissens nach war es in Oberösterreich sogar das allerste dieser Art) befindet sich direkt in der Linzer Altstadt. Daher ist es besonders nett, wenn man im Sommer einen Tisch draußen ergattern und dort die malerischen Altbaue und niedlichen kleinen Boutiquen um sich herum genießen kann.

Bildschirmfoto 2016-03-26 um 12.29.54
Die Außenansicht des p´aa

Die Einrichtung im p´aa selbst ist sehr schlicht und fast rustikal gehalten, was sicherlich nicht Jedermanns Sache ist. Diesen Punkt muss ich eventuell bekriteln, da man sich durch die Atmosphäre nich unbedingt dazu eingeladen fühlt, ein mehrstündiges gemütliches Abendessen in den Räumlichkeiten zu verbringen.

Die extrem sympathische und freundliche Bedienung macht den fehlenden Charme der Inneneinrichtung jedoch mehr als wett, ich habe in diesem Restaurant bisher immer eine sehr aufmerksame Behandlung erhalten, wodurch man sich als Gast wertgeschätzt fühlt und gerne wieder zurückkommt.

Bildschirmfoto 2016-03-26 um 12.30.15.png
Die rustikale Innenausstattung des p´aa

Nun aber zum Wichtigsten, dem Essen: Das p´aa bietet eine täglich variierende Mittagskarte mit hauptsächlich saisonalen Gerichten an, zusätzlich gibt es in jedem Monat eine Standardkarte, deren Speisen immer angeboten werden. Die Tagesgerichte kosten unter 10€, für die Speisen auf der Standardkarte muss man mit bis zu 15€ etwas tiefer in die Tasche greifen.

Auf der Karte steht von bodenständiger Hausmannskost und Low Carb zu Pasta und Currys alles was das Herz begehrt. Trotz dieser großen Vielfalt an Küchen greife ich meistens zu den ausgezeichnet gewürzten Currys, die ich noch in keinem anderen Lokal in einer derart guten Qualität gegessen habe.

Ein weiterer Pluspunkt dieses Restaurants ist das wunderschön und liebevoll angerichtete Essen, welches die Vorfreude auf sein Mahl noch zusätzlich steigert. Aber an dieser Stelle lasse ich lieber Bilder sprechen, denn diese sagen ja bekanntlich mehr als 1000 Worte 😉

image1
Dim Sun-Teigtaschen auf asiatischem Salat
image2
Vegane Ente auf gelbem Kürbiscurry
IMG_3761
“Reise nach Indien”- Variation indischer Spezialitäten

Ich kann einen Besuch im p´aa auf jeden Fall empfehlen und wenn ich in der Linzer Innenstadt bin nutze ich meistens die Gelegenheit, dies mit einer Einkehr in diesem Restaurant zu verbinden.

Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Tipp weiterhelfen und wünsche euch noch ein schönes Osterwochenende voll mit leckerem Essen.

 

 

Advertisements